Zwieselbacher Rosskogel + Samerschlag

26.02.2011 0 Von Andi
Anfahrt und Startpunkt: St. Sigmund im Sellrain
Höhenmeter im Aufstieg: ca. 2000m 
Aufstiegszeit: 5 Stunden
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 3080m 
Schwierigkeitsgrad: •••---
Mit dabei: 10 AVS Mitglieder


Die AVS  Schitour führte uns diesmal nach St. Sigmund ins Sellrain. Vom Parkplatz entlang des Forstweges ( Rodelbahn) zur Gleirschalm und weiter zur Pforzheimerhütte. Kurze Rast u. weiter im sich nach rechts drehenden Tal zuletzt über einen steileren Hang auf den Grat u. auf der hinteren Seite zum westl. u. weiter zum östlichen Rosskogel. Der Grossteil der Tourengeher kam vom Kraspestal herauf. Abfahrt wie Aufstieg woibei uns Pulver vom allerfeinsten erwartete. Der Rest d. Truppe kehrte zu unserem Quartier auf die Pforzheimerhütte zurück während ich nocch auf den Samerschlag aufstieg. Leider machten sich da schon v. Schweizerseite kommend die Scchlechtwetterboten bemerkbar. Abfahrt unterm Gipfel rechts über unverspurte Pulverhänge direkt zur Pforzheimerhütte. Nach einem super Abendessen, einem Karterle u. ein paar “ Fachgesprächen“ gings ins Matratzenlager. Am nächsten Morgen waren bereits 15 cm Neuschnee. Wir beschloßen trotzdem auf d. Samerschlag aufzusteigen, leider scheiterte unser Vorhaben 150 m unterm Gipfel wegen starkem Nebel u. so fuhren wir ins Tal ab.