Wilde Kreuzspitze

9.11.2008 4 Von Christoph


Keiner wusste so recht wohin, nach längerem hin und her haben wir uns auf die Wilde Kreuzspitze geeinigt. Der Wetterbericht war viel versprechend, aber anfangs wollte sich das Wetter nicht so recht an den Bericht halten. Vom Parkplatz vor der Fane Alm sind wir gestartet, vorbei an der Labesebenalm hinauf zum Wilden See. Der Schnee wurde zunehmend mehr. Am See sind wir links vorbei und direkt über den Westgrad auf den Gipfel zugegangen. Der verschneite Grad war gar nicht ohne, aber er führte uns aus dem Nebelmeer heraus in ein herrliches Spätsommerwetter, unbeschreiblich…

Nach einer ausgiebigen Gipfelrast sind wir Richtung Brixner Hütte abgestiegen und zum Ausgangspunkt zurück. Die Bilder oberhalb der Nebeldecke sprechen für sich und der viele Schnee hat unser Skitourenherz höher schlagen lassen.

Mit dabei: Alex, Tom, Jörg und Manni