Texelspitze (3.318m)

Written by martele

Wir sind ins Schnalstal gefahren und ins Pfossental abgebogen. Bei Vorderkaser haben wir geparkt und sind mit den Skiern zum Eishof hineingangen, ein ziemlich langer Hatscher. Ab dort geht es ziemlich steil rechts durch den lichten Wald und danach erreicht man tolle Almwiesen. Ab da geht es immer angenehm ansteigend (Kompliment an die zwei Spurer) weiter bis zu einem Felsen, den man rechts oder links umgehen kann. Wir gehen links und bald darauf sind wir schon beim Skidepot. Von dort noch 10min in leichter Blockkletterei zum Gipfel. Abwärts erwartete uns Traumpulver und tolle unverspurte Hänge. Zum Schluß noch eine langwierige Schieberei zum Auto, die mit einem Hefe belohnt wurde. ca. 1.600hm

Mit dabei: an Haufn Traminer

Verhältnisse: super Pulver in jetzt nicht mehr ganz unverspurten Hängen, Traumwetter

5 thoughts on “Texelspitze (3.318m)

  1. Hoi Joachim, hesch net Luscht bei ins a wia mit zu schreibn? Grüße, Flosse (Es Briaderle von Martele)
    😀

  2. martele says:

    Hoi Joachim, super Fotos hosch do gmocht… Danke enk nomol firs mitnemmen, wor brutal a perige Tour! 4,5 Pamperlen hot sich dei schun verdiant. 🙂

  3. Martin says:

    danke für das nette Kompliment

    zwei (der drei)Spurer einer traumhaften Tour
    Edeltraud und Martin

Was meinst du dazu?