Sarner Scharte, Villanderer Berg, Rittner Horn

Sarner Scharte, Villanderer Berg, Rittner Horn

22.02.2009 0 Von flosse


Start ist in Pemmern beim bereits gut gefüllten Parkplatz (1580m).

Über die Skipiste gehe ich bis zum Bildstöckl auf der „Schön“. Anschließend nehme ich, anstatt dem Skiweg zu folgen, den Winterwanderweg links und gehe den flachen Weg entlang bis der Weg wieder steiler wird. Hier zweigt links eine Spur in den Wald ab welche zuerst leicht abwärts, später wieder steiler über die Almen des Rittner Horns bis zur Langlaufloipe führt.

Ich folge der Loipe bis zum Gasteiger Sattel, an die komischen Blicke der Langläufer gewöhnt man sich, spätestens wenn man sie beim ersten steileren Stück überholt.
Vom Gasteiger Sattel folge ich nun dem Sommerweg auf den Villanderer Berg (2509m) wo ich die erste Gipfelrast einlege und die Föhnmauer am Alpenhauptkamm bewundern kann.

Weiter geht die Tour über den Kamm hinüber zur Sarner Scharte (2458m). Hier ziehe ich zum ersten Mal die Felle ab und fahre durch den Osthang hinunter und versuche immer so hoch wie möglich in südöstlicher Richtung durch das weite Tal hinauszuqueren damit ich nicht zu viele Höhenmeter nachholen muss.

Um die weite Schleife zum Gasteiger Sattel zu vermeiden ziehe ich meine Spur in direkter Linie auf das Rittner Horn zu. Dabei muss ich einen tiefen Graben überqueren und anschließend heißt es wieder auffellen und hinauf Richtung Tramis-Alm spuren. Ab hier wieder ein Stück über die Loipe und zuletzt etwas steiler über die Nordhänge auf das Rittner Horn.

Die Abfahrt mache ich über die bestens präparierte Skipiste zum Parkplatz.
Insgesamt eine lange Skiwanderung mit ca. 1500hm und über 30km Strecke.

Verhältnisse: Bruch und Pulver wechseln sich ab. Nordseitig ist etwas mehr Pulver.