Dürrenstein 2800m + Heltaler Schlechte 2700m

22.02.2009 1 Von Christian


Dürrenstein 2800m Aufstieg: 850Hm 1,5 Stunden+
Heltaler Schlechte 2700m Aufstieg: 700Hm 1,5 Stunden

Wir sind am Parkplatz bei den Plätzwiesen (Prags) gestartet, von wo man schon fast die gesamte Aufstiegsroute auf den Dürenstein sehen kann.
Zuerst geht es etwas flach dahin bis man zur Südflanke gelangt. Der Aufstieg erfolgte ziemlich auf der rechten Seite, es waren dort auch sehr viele Abfahrtsspuren. Nach 1,5Stunden erreichten wir den Gipfel, aber aufgrund des zum Teil starken und kalten Nordwind begaben wir uins bald wieder zum Vorgipfel, wo es etwas gemütlicher war.
Bei der Abfahrt folgten wir nicht den anderen Spuren sondern fuhren bald unterhalb des Vorgipfels direkt ab. Dort fanden wir zum Teil unverspurte Hänge mit traumhaften Pulver. Am Boden kurz oberhalb des Gasthauses fellten wir wieder auf und stiegen zur Heltaler Schlechte auf. Der Aufstieg erfolgt über angenehme Stufen bis man auf den Rücken gelangt, von dem man in einer endlosen Querung zum höchsten Punkt gelangt. Dort befindet sich ein sehr schönes Gipfelkreuz welches die Mühen vergessen lässt. Hier war der Wind auch nicht so stark wie auf dem Dürenstein, weshalb wir eine länge Pause einlegten.
Die Abfahrt erfolgte teilweise über die Aufstiegsspur und manchmal über Mulden in denen man super Pulver vorfand.
Die Heltaler Schlechte ist eine ideale Schitour für Schitouren-einsteiger, nicht zu lang, übersichtlich, nicht zu steil einfach empfehlenswert.

Mit dabei: Helene

Tendenz: Wird sicher noch eine Weile gut bleiben. Bei etwas sonnigen Wetter wird man schon bald guten Firn vorfinden.