Rotwand in Vals (2939m)

Written by dani

Eigentlich wollten wir über die Rotwand zur Wurmaulspitze und zurück. Leider kam alles anders. Schon vor dem Rotwand Gipfel lag Schnee, der teilweise sehr glitschig war, und dazu kam Nebel, der uns ein Weitergehen total unmöglich machte. So kletterten wir zurück und gingen noch einen Sprung zur Seefeldspitze.

Verhältnisse: Vom Parkplatz Fanes in Vals steil hinauf, teils sehr steil über Wiesen, wo es ohne Pickel oder Steigeisen richtig gefährlich gewesen wäre. Immer mehreren Grate entlang bis zum Gipfel, der kein Kreuz oder anderen erkenntlichen Zeichen trägt. Nur ganz oben sind einige Steinmännchen. Wie schon beschrieben, war alles voller Nebel und daher die Sicht eingeschränkt.

Mit dabei: Joe

3 thoughts on “Rotwand in Vals (2939m)

  1. dani says:

    Hoi, i konn mi lei mehr erinnern, dass mir ban an groaßn Stoanmandl vorbeikemm sein. Mir sein sicher no a Stuck weiter gong… Grüße Dani

  2. florian says:

    hallo,wie weit saiten es gong? i hon in Sunnta kurz vorn Gipfl fan Ribignspitz ban groaßn Stoanmonn umgedrahnt.

    Grüße Florian

  3. Meier says:

    Hallo Dani,

    sehr feine Bilder hast Du von der Rotwand reingestellt.
    Viele herzliche Grüße

    vom Erzgebirger

    PS: http://www.aue.de

Was meinst du dazu?