Piz Rasass (2941m)/Piz Sesvenna (3204m)

Written by martele

Dieses Wochenende nahm mich der Sandner AVS wieder einmal mit auf Skitour. Wir waren 16 Leute und fuhren am Samstag in der Früh nach Schlinig. Von dort gingen wir der Langlaufloipe entlang taleinwärts. Den Felsriegel umgehen wir rechts und gelangen nach ca. 1,5 Stunden zur Alten Pforzheimer Hütte. Von dort halten wir uns rechts und steigen über abwechselnd steiles Gelände weiter auf, bis der Gipfelgrat sichtbar wird. Knapp unterhalb des Gipfels Skidepot und zu Fuß ca. 10 min zum Gipfel. Die Abfahrt machten wir über den steileren Gipfelhang, dann entlang der Aufstiegsspur bis zur Sesvennahütte, wo wir einen gemütlichen Nachmittag genossen. ca. 1200hm Aufstieg

Am Sonntag um 7 Uhr Start zum Piz Sesvenna. Von der Hütte steigen wir zur Sesvennascharte auf und danach geht es ca. 100 hm abwärts zum Gletscher. Weiter zum Schartl links des Gipfels. Dort schnallen wir die Ski auf den Rucksack und gehen über den Grat zum Gipfel. Nach einer ausgiebigen Pause warten wir noch ein bisschen, um zumindest etwas Sicht für die steile Abfahrt über den Gipfelhang zu haben. Wieder zurück über den Gletscher und dann wieder auffellen für den Gegenanstieg. Da wir schon aufgefellt hatten, waren wir uns einig auch noch die 100hm mehr auf den Schadler (2948m) zu gehen. Von dort fuhren wir über einen Superwahnsinnspulverhang in Nebental ab und dann wieder zur Hütte, Nach einer kurzen Pause weiter zum Parkplatz, wo uns Christian noch mit einer Abschlussmarende überraschte.ca. 1300hm Aufstieg

Ein großes Lob den Hüttenwirten für die tolle Bewirtung und den Tourenleitern Christian und Othmar für die gewohnt gute Organisation und Führung.

2 thoughts on “Piz Rasass (2941m)/Piz Sesvenna (3204m)

  1. helene says:

    es wor so pearig (!), dass di hälfte va do besatzung gor nimma gearn huamgfohrn isch – gel Wally 🙂

  2. Daniela says:

    Es wor wirklich pearig und wir woren olla zfridn!!!!!

Was meinst du dazu?