Dent du Geant (4013mt) – Rochefortgrat Aiguilles du Rochefort (4001mt) Dome de Rochefort (4015mt)

Written by Tom
Aufstiegszeit: 6 Stunden
Abstiegszeit: 1.5 Stunden
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 4015m 
Schwierigkeitsgrad: •••---
Landschaft: •••••-
Anstrengung: ••••--
Gelände Steilheit: ••••--
Mit dabei: R.T. , Stefan

Da die Wettervorhersage bei uns wieder mal Regen versprach machten wir uns am Freitag nach getaner Arbeit auf nach Courmayeur. Nach einer kurzen Nacht im Schlafsack auf einem Parkplatz fuhren wir mit der Lufsteilbahn auf die Pointe Hellbronner. Wir queren über den Gletscher bis unter den markanten Felszahn und steigen durch die Felsflanke hoch bis zum sog. Frühstücksplatz. Eigentlich wollten wir zuerst auf den Dent du Geant klettern da aber schon einige Seilschaften welche von der Turiner Hütte aus gestartet sind schon am klettern waren wurde kurzerhand beschlossen zuerst den Rochefortgrat zu begehen und im Rückweg den imposanten Felszacken zu besteigen. So gingen wir über den teilweise sehr schmalen Firngrat entlang bis zum ersten Gipfel den Aiguilles du Rochefort diesen überschreiten und dann einige Meter über eine steile Flanke absteigen. Weiter über einen imposanten und vor allem überwechteten Grat zum felsigen Gipfelaufbau der Aiguille de Rochefort. Rechtsahltend über eine seichte Rinne und dann geradewegs über etwas brüchiges Blockgelände hoch zum Gipfel. Nach kurzer Rast gings über den Grat wieder zurück bis zum Einstieg des Dent du Geants. Wir deponieren Rucksäcke und Material welches nicht gebraucht wird und machten uns an den Aufstieg. In den schwierigsten Stellen dieser Tour wurden Fixseile angebracht sodass die Kletterschwierigkeit von V auf III reduziert werden kann. Da wir uns etwas beeilen mussten scheuten wir auch nicht diese teilwiese zu benutzen und kamen so in kurzer Zeit zum Gipfel. Nun noch über die Abseilpiste 6x30mt abseilen und über die Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt.

Was meinst du dazu?