Hochferner Nordwand (3470mt)

Hochferner Nordwand (3470mt)

14.09.2014 0 Von Tom
Anfahrt und Startpunkt: Sterzing - Pfitsch - Pfitscherjochstraße bis zur 3. Kehre
Höhe Startpunkt: ca. 1600
Höchster Punkt: 3470m 
Schwierigkeitsgrad: ••••--
Anstrengung: •••••-
Gelände Steilheit: •••••-
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Zurzeit optimale Verhältnisse und bestes Eis zum Klettern.
Mit dabei: R.T. Stefan


Das vermeindlich gute Wetter für Sonntag sollte nicht ungenutzt bleiben und so starten wir in aller früh nach Pfitsch und begeben uns von der 3.Kehre der Pfitscherjochstraße Richtung Günther Messner Biwak. Von hier nur noch wenige Minuten und man steht unten am Wandfuß der Nordwand. Die ersten Felsen wurden an der linken Seite hochgeklettert und danach ging es im besten Eis in direkter Linie bis unter die Gipfelfirnwand und über diese hoch zum Gipfel. Leider war das Wetter zur Mittagszeit noch nicht wie versprochen und so standen wir am Gipfel im Nebel einghehüllt.

Wandhöhe: 950mt

Der Abstieg sollte wegen seiner Länge nicht unterschätzt werden: Vom Gipfel in ein flaches Gletscherbecken zwischen Hochferner und Hochfeiler absteigen, dieses bis zum Grat der westlich auf den Hochfeiler hinaufzieht queren und ueber den Normalweg wieder zur Strasse zurück absteigen.