Turnerkamp (3350m)

Written by Christian
1560Hm 4Stunden
Wir starteten zeitig beim Parkplatz, was ein Vorteil bei der Parkplatzsuche ist. Zuerst gingen wir wie die große Masse Richtung Mösele, bzw. Möseleköfel.Auf eine Höhe von 2540m bogen wir stark rechts ab und in einem großem Linksbogen , über den Östl. Nevesferner, gingen wir auf die gut sichtbare Scharte (3215) zu. Beim Überqueren der Scharte stellten wir schnell fest das es schon ziemlich aufgeweicht hat.Wir Querten trotzdem bis unterhalb des Gipfels, wo wir die Schi abstellten und die Steigeisen anzogen. Diese 120 Höhenmeter gingen ganz schon in die Oberschenkel. Am Gipfel angelngt konnten wir einige beobachten die die Engländer Route hochkamen. An diesem Tag wurde sie von 9 PErsonen durchstiegn. Sie berichteten von guten Verhältnisse, was auch von ihrem Tempo abzulesen war .
Jedoch das strengste erwartete uns noch, zwar der Abstieg. Der sich Aufgrund des jetzt sehr weichen Schnees als sehr langwierig erwies. Im etwas facherem Gelände fühleten wir uns sicher, jedoch eine Schlüsselstelle erwartete uns noch, die Randspalte, welche zum Teil durchgebrochen war. Mit etwas Einfallsgeist und Kameradenhife meisterten wir auch diese Stelle. Nachdem wir wieder auf der Lappacherseite waren, konnten wir es kaum glauben, daß hier der Schnee noch richtig hart war, also konnte eine Traumabfahrt erleben. Die Abfahrt war bis zum Stausee möglich.
Mit dabei: Christian, Helene

Was meinst du dazu?