Tofana di Rozes – Tofana di Mezzo – Tofana di Dentro

Written by Andreas
Anfahrt und Startpunkt: Zwischen Passo Falzarego und Cortina am Anfang der Strasse in Richtung Rifugio Dibona
Höhe Startpunkt: 1698m
Höhenmeter im Aufstieg: 2500m 
Höhenmeter im Abstieg: 2500m 
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 3244m 
Mit dabei: Andreas

Da wir eine längere Tour geplant hatten starten wir um 5.45 Uhr beim Parkplatz. Erstmals mit Stirnlampe über die Strasse (im Winter Piste) in Richtung Rifugio Dibona. Dann ging es weiter in Richtung Rifugio Giussani wo wir den Sonnenaufgang beobachten konnten. Da die Tofana di Rozes öfters besucht wird konnten wir den Spuren bis auf dem Gipfel folgen. Um 8.00 Uhr standen wir auf den aussichtsreichen Gipfel der Tofana di Rozes (3225 m). Nach kurzer Zeit begann die Abfahrt direkt vom Gipfel über die Nord-Ost Flanke bis wir wiederum Rifugio Giussani erreichten. Nun ging es weiter in Richtung Bus de Tofana wo wir die Ferrata Tofana di Mezzo kreuzten. Dieser folgend erreichten wir zu Fuß den Gipfel der Tofana di Mezzo (3244 m) um 10.15 Uhr. Nun fehlte uns noch die dritte Tofana. Wiederum Skiabfahrt auf der Nord-West Flanke bis zur Schachte und dann über die Ferrata Tofana di Dentro auf den Gipfel. Um Punkt 12.00 Uhr konnten wir dann auf dem Gipfel der Tofana di Dentro (3238 m) Mittagessen. Die Abfahrt erfolgte über die sehr Steile Südwand und dann weiter über eine Rinne zwischen Tofana di Dentro und di Mezzo. Am Ende dieser Rinne mussten wir kurz abklettern, es besteht aber auch eine Abseilmöglichkeit (sicherlich einfacher). Kurzer Gegenanstieg in Richtung Rifugio Giussani und Abfahrt bis zum Auto. Nach 8 Stunden endete eine Super Tour.

1 thought on “Tofana di Rozes – Tofana di Mezzo – Tofana di Dentro

  1. Tom says:

    Bravo Andi bisch olm a Maschine:-) Supo Tour sogi la.

Was meinst du dazu?