Freiger & Botzer

Freiger & Botzer

24.02.2008 2 Von Christoph


Wir sind noch mit der Stirnlampe in Ridnaun beim Bergwerk gestartet.
Die Temperaturanzeige im Auto hat -3°C angezeigt und der Wetterbericht einen warmen Tag vorhergesagt.
Über den Agelboden sind wir der üblichen Aufstiegsroute gefolgt. Die Gletscherpassage unterhalb des Becherhauses vorbei und hinauf zum Freiger ist sehr lang, aber gut zu fahren. Nachdem wir den Freiger bestiegen hatten, haben wir unser Projekt verwirklicht und noch den Botzer drangehängt um südseitig abfahren zu können.
Achtung die Verhältnisse sind momentan wie zu Ende April, bereits in den Vormittagssunden weicht die Schneedecke auf und Nassschneelawinen gehen ab.

Mit dabei: Matthias, Lukas, Verena

Wer vermisst ein paar Harscheisen?