Monte Pelmo (3168mt)

Monte Pelmo (3168mt)

12.04.2014 0 Von Tom

Man folgt der Forsttraße Nr 456 bis zur ersten Weggabelung ab hier folgt man dem Weg 493 unterhalb der Crode de Pena vorbei. Nach einer gefühlten Ewigkeit erreicht man den Passo di Rutorto und von diesem in Kürze das Rifugio Venezia. Wir steigen nordöstlich in Richtung Schotterkar bis zum Einstieg des Normalweges vom Sommer auf. Ab hier werden die Skier geschultert und das Felsband Cengia di Bal beginnt. Diesem folgt man bis man zu einer Rinne in einem kleinem Amphiteater kommt den sogenannten „Porton“ (schwarze Felswand mit kleinem Wasserfall). Dort muss man einen ca 20 mt hohen Felsaufschwung im III bis IV Schwierigkeitsgrad überwinden. Oben angelangt kann man das Seil deponieren welches man später zum Abseilen benötigt. Man steigt den steilen Hang rechts hoch und erreicht das grandiose und imposante Amphitheater. Wir steigen im sogenannten „Vallon“ hoch und queren links auf den Kamm. Nun nach rechts über einige Felsabsätze zum Grat und in kürze erreicht man das Gipfelziel. Abfahrt über Aufstiegsroute wobei beim Porton abgeseilt werden muss.