Die Umrundung der Rieserfernergruppe

Klammlrunde

Written by Sabbi
Mit dabei: Maria, Irmi

Die Umrundung der Rieserfernergruppe.
Das Auto parkten wir in Sand in Taufers. Im Nachhinein würde ich das Auto beim nächsten Mal wohl eher in Bruneck stehen lassen. Der erste Abschnitt der Runde war auch der unangenehmste. Die Straße bis nach Rein in Taufers ist lang, steil, hat viele Galerien und es war zudem sehr viel Verkehr. Erst die letzten 2-3 km der rund 12 km waren flacher und landschaftlich reizvoller. Im Dorf angekommen biegen wir rechts ab folgen der Beschilderung zur Knuttenalm (1911m). Vom Parkplatz folgend wir den von Wanderern sehr beliebten Schotterweg bis zur Knuttenalm. Nun wurde es ruhiger auf dem Forstweg. Mit angenehmer Steigung radelten wir Richtung Klammljoch. Kurz vor dem Klammljoch befindet sich ein wunderschöner Bergsee (Klammlsee). Nun war der höchste Punkt unserer Tour erreicht und wir passierten die Grenze nach Österreich. Weiter ging es abwärts Richtung Defreggental. Wir furhen bis zur Jagdhausalm, ein kleines mit Steinen erbautes Almdorf. Nach einem ausgezeichnetem Mittagessen nahmen wir die Abkürzung zurück auf den Forstweg (5 Min. schieben) und radelten dem Tal entlang auf und ab bis zum Ende des Forstweges und dann über eine Bergstraße bis zur Straße welche uns zum Staller Sattel führte. Es waren etwa 7 km und 550 hm zu bewältigen bis wir zum Staller Sattel gelangen. Auf der Paßstraße war weniger Verkehr als wir erwarteten. Auf den letzten 2 km wird das Tal weiter und flacher und wir kamen bei dem schönen Obernberger See vorbei. Auf der ital. Seite des Staller Sattels wurde die Straße einspurig und es bestand eine Ampelregelung, sodass Sie immer nur eine viertel Stunde pro Stunde befahrbar war.
Ab hier ging es abwärts und flach dahin durch das gesamte Antholzertal bis nach Olang. Wir überquerten die Pustertaler Straße und erreichten über Umwegen den Pustertaler Radweg. Diesem folgten wir bis nach Bruneck und kehrten dann wiederum auf dem Radweg zurück nach Sand in Täufers.

Fahrtzeit: 7 3/4h, insgesamt knapp 12 Std. unterwegs
Strecke: knapp 95 km
Höhenunterschied: ca. 2000hm

[http://www.komoot.de/tour/454369]

Was meinst du dazu?