Jakobsspitze (2737m)

Written by flosse

Wieder in die Sarntaler Alpen, bei dieser Schneelage beinahe ein Muss.

Route: Vom Parkplatz am nördlichen Ende des Durnholzer Sees gleich hinauf über die steilen Wiesen und die Zufahrtsstraße überquerend bis zum Wanderweg Nr.5 (Jakobsspitze). Wir folgen der Spur Richtung O bis oberhalb der Waldgrenze. Von dort drehen wir nach N und durch eine breite Rinne mit Latschenfelder halten wir direkt auf eine Scharte südlich vom Gipfelaufbau zu. Auf der Scharte binden wir die Skier auf den Rucksack und bereits hier pfeift uns ein starker eiskalter Wind um die Ohren. Die letzten 100hm bewältigen wir zu Fuß wobei uns der extreme Wind beinahe vom Grat herunterbläst.
Die Gipfelrast beschränkt sich auf abfellen und warm anziehen und schon sausen wir über den Südhang hinab bis zur Scharte am Beginn des Gipfelgrates. Die restliche Abfahrt folgen wir der Aufstiegsroute – 1200hm.

Verhältnisse: Pickelharter Schnee mit eingewehtem Pulver. Zwischen den Latschen und dem Wald ein paar Schwünge im Pulver, weiter unten nur mehr Bruchharsch.

Mit dabei: Sabbi, Helene, Christian.

Was meinst du dazu?