Frühsommerliche Familienwanderung mit Abkühlung im Eisacktal
#Barbianer Wasserfälle, #Dreikirchen

Barbianer Wasserfälle – Dreikirchen

Written by flosse
Anfahrt und Startpunkt: Unteres Eisacktal - Barbian - Parkplätze im Zentrum
Höhenmeter im Aufstieg: 500m 
Höchster Punkt: 1370m 
Schwierigkeitsgrad: ••----
Landschaft: •••••-
Anstrengung: ••----
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Für trittsichere Tragetatis und Tragemamis keine Schwierigkeiten. Mit selbstständig gehenden Kindern ist es günstiger die Runde über Steig Nr. 6 nach Dreikirchen abzukürzen.

Bei wunderschönem Frühsommerwetter parkten wir unser Auto im Dorfzentrum von Barbian und folgten gleich der Markierung Wasserfallweg.
Bei den Barbianer Wasserfällen stürzt der Ganderbach in mehreren Steilstufen in die Tiefe, wobei der Untere Wasserfall mit über 80m und der Obere Wasserfall mit ca. 45m die spektakulärsten sind. Nach ca. 3/4h erreichten wir über den gut ausgebauten Wanderweg den Unteren Wasserfall. Wir bestaunten eine Weile diese Naturgewalten dann gingen wir steil bergauf weiter zum Oberen Wasserfall. Hier führt eine Brücke auf die andere Seite des Ganderbaches und das gewaltige Tosen kann hautnah bzw. hautnass beobachtet werden. Hier ist auch große Vorsicht geboten, der steinige Weg und die Holzstege waren glitschig nass. Wir rissen uns von dem schönen Anblick los und stiegen dann über den sehr steilen und teilweise seilgesicherten Steig über die sog. Katzenleiter hinauf zu Steig Nr. 34. Nun ging es wieder flacher dahin und der Beschilderung „Briol – Dreikirchen“ folgend erreichten wir den Almparkplatz Stangen (1370m).
Hier setzten wir uns eine Weile hin und genossen unser Mittagessen in der Sonne. Anschließend wanderten wir immer dem Weg Nr. 34 folgend leicht abwärts zum Almgasthof Briol und weiter nach Dreikirchen. Dort stehen wie der Name schon sagt 3 aneinander gebaute Kirchen welche den Heiligen St. Nikolaus, St. Gertraud und St. Magdalena geweiht sind.
Der weitere Abstieg verlief entlang Steig Nr. 11 bzw. Keschtnweg zurück zum Parkplatz nach Barbian.

Was meinst du dazu?