Antelao (3264m)

Written by flosse

Oberhalb der Talstation in S.Vito starten wir um 5.30Uhr. Über die teils ausgeaperte Skipiste geht es hinauf zur Bergstation und weiter durch eine Mulde auf die Forc. Piccola. Kurze Abfahrt auf Fellen und steil hinauf zuletzt durch eine Rinne (ca. 45°) auf den langen Gipfelhang. Am Ende verengt sich der ausgesetzte Steilhang zu einem Grat und weiter geht’s zu Fuß durch Schnee und Fels zum Gipfel. Abfahrt um 10.00Uhr bis Forc. Piccola wie Aufstieg, dann direkt durch die steile Rinne über Lawinenknollen hinab zum Auto.

Verhältnisse: Oben Pulver, unten Sulz dazwischen Bruch. Steigeisen und Pickel mitnehmen, früh starten denn der Schnee auf den umliegenden Felswände erwärmt sich sehr schnell – ca. 2100hm.

Mit dabei: Erwin, Tom (Danke für die Bilder!)

.

4 thoughts on “Antelao (3264m)

  1. Hans Wimmer says:

    Hallo,
    großartige Tour der Antelao, steht bei mir auch schon einige Zeit auf der Skitouren-Liste.
    Wo kann ich eine seriöse Auskunft über die derzeitigen Verhältnisse in Erfahrung bringen ohne dass ich (muss von Salzburg anreisen) vorher in der Gegend Touren gemacht habe.

  2. florian says:

    madonna,berig berig, schode dassi net zeit kop hon…:-/

  3. dani says:

    Super toller Berg, vor ollem gewaltig als Skitour. I wor beim Militär im Summer obm (vor 28 Johr)…

Was meinst du dazu?