Seefeldspitze (2714m)

Written by martele

Ferdl und ich fuhren ins Pfunderer Tal bis nach Dun. Vom Parkplatz nahmen wir den Steig Nr. 19/6, der uns zuerst durch die Duner Klamm führte. Danach zweigt der 6er Steig ab, der durch ein langes Tal Richtung Steinbergscharte geht. In diesem Tal war es traumhaft schöm, da die Schneeschmelze in vollem Gang war und es von Wasserfällen nur so wimmelte. wir mussten immer wieder Schneefelder überqueren, bzw. umgehen, was die Tour etwas verlängerte. Zum Schluß von der Scharte nach links auf den Gipfel. Nach der Gipfelrast ging es weiter Richtung Kleinem See und dann auf die Paulscharte, von dort zur Pichleralm. Da wir das Auto ja in Dun hatten, dieser Weg aber nach Pfunders führte, fragten wir auf der Alm nach einem Alternativweg nach Dun und man zeigte uns einen sehr, sehr steilen Jagersteig, den wir alleine sicher nicht gefunden hätten. Mit brennenden Wadln kamen wir schließlich wohlbehalten beim Auto an.

Verhältnisse: teilweise windig, recht kühl, noch relativ viel Schnee

Mit dabei: Ferdl

Was meinst du dazu?