Fluchtkogel 3500m – Wildspitze 3770m

15.04.2006 0 Von flosse


Aufstieg/Abfahrt:
1.Tag: Von Vendt/Ötztal (1900m) wollte ich ursprünglich zum Hochjoch-Hospitz um dort meine Bergkollegen zu treffen, die schon den ganzen Tag unterwegs waren (Vent -> Martin-Busch-Haus -> Similaun -> Finailspitze -> Hochjoch-Hospitz). Aufgrund der schlechten Verhältnisse in der Schlucht mit Eisplatten und Felsstürzen entschied ich mich den Weg zur Vernagthütte zu nehmen und weiter im Tal wieder auf die Spur zum Hochjoch-Hospitz abzufahren. Die Schneelage war aber weiterhin miserabel und die Dämmerung brach herein, so bin ich zur Vernagthütte aufgestiegen und habe dort übernachtet – 820hm, 2h 50′
2.Tag: Aufstieg mutterseelenalleine zum Fluchtkogel (3500m), dort habe ich auf meine Kollegen gewartet. Anschließend gemeinsame Abfahrt zur Vernagthütte, Aufstieg über den Normalweg zur Wildspitze (3770m). Wir wollten ursprünglich die Überschreitung der Wildspitze machen und dann direkt durch die östliche Rinne zur Breslauer Hütte abfahren. Aufgrund des aufziehenden Schlechtwetters sind wir über den normalen Abfahrtsweg zur Breslauerhütte hinunter. Ab der Hütte war die Abfahrt nur mehr über die Skipiste möglich (mit teilweisen Abstechern ins Gelände) – 2150hm, 9h.
Mit dabei: Christian, Martin, Stefan.
Verhältnisse: Geschlossene Schneedecke NW-seitig erst ab ca. 2000m, ansonsten windgepresster Schnee, ab Mittag mäßiger Firn