Überschreitung Vajolettürme

Written by Tom
Höhe Startpunkt: 1740
Aufstiegszeit: 8 Stunden+
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 2790-2805-2800-m 
Schwierigkeitsgrad: ••••--
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Zu dieser Jahreszeit hat die Gartlhütte am Fuße der Türme bereits geschlossen und somit waren wie gestern nur wenige (3) Seilschaften unterwegs. Steinschlaggefahr auf den Bändern. Standplätze (teilweise Zementierte Haken ) und Abseilpisten sind eingerichtet
Mit dabei: Stefan

Wir starten früh morgens in Sand in Taufers Richtung Tiers und parken beim Sessellift Laurin 2. Ab hier folgen wir dem Weg auf die Köllner Hütte und folgen dann dem Steig 542 auf den Santnerpass (leichter Klettersteig). Nach etwa 2 Stunden Zustieg sehen wir zum ersten Mal unser heutiges Ziel. Schon beim Zustieg über den Santnerpass bot sich das Wetter von seiner besten Seite und bescherte uns schöne Bilder oberhalb des Hochnebel. Vom Santerpass steigen wir noch gut 15 min bis zum Einstieg der ersten Tour ab. Nach einem Frühstück und einer kleinen Rast begannen wir sofort mit dem Aufstieg am Delagoturm (Delagokante IV+). Schon knapp nach 1,5 Stunden schönster Kletterei erreichten wir den ersten Gipfel. Wir seilten dann zwischen Delagoturm und Stabelerturm ab und machten uns zum Einstieg der Fehrmann Route ( IV+) am Stabelerturm. Auch hier bot sich wiederum ein toller Fels und ein schöner Routenverlauf bis zum Gipfel. Oben angelangt seilten  wir nach einer kurzen Rast zwischen Stabelerturm und Winklerturm. Hier passierte uns ein kleines Ungeschick dass uns etwas an Zeit gekostet hat. Ein Seil hatte sisch während dem Abseilen verklemmt und lies sich nicht mehr Abziehen, so musste einer noch einmal hoch das Problem zu beheben. Endlich am Fuße des Winklerturms angelangt machten wir uns auf die Suche nach dem Einstieg zum Winklerriss (Originalriss V) wir stiegen etwas zu tief ein und beschenkten uns damit noch mit einer tollen Seillänge im fünften Grad, der Winklerriss bot wiederum eine tolle Kletterei mit ausgezichntetn Felsverhältnissen. Als wir am Gipfel angelangt waren, machten wir kurz Rast und seilten dann über die Aufsteigsroute wieder ab. Danach gings wiederum über den Santnerpass zur Köllnerhütte und über die Skipiste zurück ins Tal..

1 thought on “Überschreitung Vajolettürme

  1. Gipfelpit52 says:

    Sehr schöne Tour – war in den späten 70er-Jahren, als ich die mit meinem
    Seilkameraden Stefan ging – wie immer tolle Bilder. :prayi: :prayi:

Was meinst du dazu?