Tristenspitze (2715m)

Tristenspitze (2715m)

6.01.2010 2 Von flosse


Start ist beim Rodler-Parkplatz in Weißenbach. Entlang der Rodelbahn und kurz darauf nach rechts abgebogen zur Stifter-Alm. Über einen großen Lawinenkegel geht es weiter auf’s Lappacher Jöchl. Hier nach rechts und über sanfte Kuppen und zuletzt über einen Steilhang bis unterhalb des Gipfels (Skidepot). Der Gipfel ist zum Greifen nah, doch der Aufstieg über den eisigen und brüchigen Gipfelaufbau war uns zu riskant und wir belassen es beim „Wintergipfel“. Die Abfahrt machten wir entlang der Aufstiegsroute mit einem Abstecher zur Innerhofer-Alm. – ca. 1300hm.

Verhältnisse: Gipfelhang bis Lappacher Jöchl schöner Pulver, darunter mühsames Gemisch aus Pulver, Bruch und harten Platten.

Mit dabei: Klaus u. Clemens