Schwarze Wand

Written by helene

Heute war eine richtige Mädeltour angesagt und so sind wir zeitig in der früh, d.h. kurz nach 8 Richtung Mühlbach oberhalb von Gais gefahren. Unser Ziel war die Schwarze Wand – Aufstieg übers Mühlbacher Talile und Abstieg übers Gelltalkees Richtung Rieserfernerhütte und hinunter nach Rein in Taufers.

Hinein ins Mühlbacher Talile sind wir in ca. 3 Std. zuerst flach, dann immer steiler werdend hinauf ins Mühlbacher Jöchl gestiegen, wo uns nach den letzten mediterranen Wochen wieder kompakter Pulverschnee überrascht hat (und wir die Tourenski nicht dabei…).

Vom Mühlbacher Jöchl gelangt man über felsiges Gelände meist am Grad entlang in 1/2 Std. zum Gipfel.

Nach kurzer Gipfelrast (es war ziemlich windig) sind wir in nordöstlicher Richtung auf das Gelltalkees abgestiegen und kurz zurück Richtung Mühlbacher Jöchl gegangen, bevor wir das Kees überquert und auf orographischer Seite links davon Richtung Rieserfernerhütte abgestiegen sind, wo der Gletscher die wenigsten Spalten aufzuweisen hat.

Da der Gletscher in den letzten Jahren ziemlich zurückgegangen ist, kann man mittlerweile fast vollständig, mit ein wenig auf und niederkraxeln, auf Felsgelände ausweichen.

Im unteren Teil des Gelltalkees haben wir den Gletscherbach überquert und mussten noch einige wenige Spalten umgehen, bevor wir wieder ca. 100 hm zur Hütte aufgestiegen sind.

Lt. Auskunft des Hüttenwirtes hat der Gletscher im Boden noch eine Tiefe von etwa 20 Metern aufzuweisen, welche aufgrund von Messungen im letzten Jahr ermittelt wurden.

Über das Gelltal sind wir dann nach Rein in Taufers abgestiegen, wo uns bei der oberen Gelltalalm unsere Männer entgegengekommen sind und uns dann noch freundlicherweise nach Mühlbach zum Auto gebracht haben.

Mit dabei: Sabbi, Christine

HM: ca. 1600

2 thoughts on “Schwarze Wand

  1. Sabbi says:

    Hi, des wor a richtig bärige Tour.
    Ein Kompliment der Tourenplanerin! :dance:

  2. Hoi Helene! Super Bericht!
    Do hobn enkre „Männer“ an Mords-Stolz af enk 😉 :prayi:

Schreibe eine Antwort zu flosse Antwort abbrechen