Saldurseen + Weisskugl

Saldurseen + Weisskugl

1.07.2012 0 Von Sabbi
Mit dabei: Christine, und am Sonntag auch Flosse


Bei den Glieshöfen 1824m im Matschertal ging’s los entlang des Saldurbaches bis zur inneren Matscheralm 2022m. Rechts der Mark. 4 Saldurseen folgend ging’s zunächst steil bergauf und später flacher zum Seenplateau. Bei einem der einsamen Hochgebirgsseen machten wir eine Rast und genossen den schönen Rundumblick über zahlreiche 3000er. An den weiteren Seen vorbei folgten wir Mark. 4 bis wir auf Steig Nr. 1 trafen, der vom Bildstöckljoch  zur Oberetteshütte führt. Wir überquerten den Spitzatkamm 3020m und steil bergab und über vereinzelte Schneefelder gelangten wir zur Oberetteshütte 2677m wo wir übernachteten. Dort haben wir die letzten Sonnenstrahlen des wunderschönen Bergwetters genossen. Nachdem uns die netten Wirtsleute mit einem köstlichen Abendessen verwöhnt hatten, fielen wir müde in die Federbetten und freuten uns auf den nächsten Tag…

Frühstück gab’s um 4.30Uhr und kurz vor 5.00Uhr marschierten wir los Richtung Weisskugl. Der gut markierte Steig führt zu P.3005 und den zahlreichen Steinmandln entlang ca. 120hm abwärts bis zum Ausläufer des Matscherferner. Im Aufstieg meist rechtshaltend und unter der Inn. Quellspitze vorbei stapften wir hinauf zum Hintereisjoch 3466m. Das steile Matscherwandl war wegen der guten Verhältnisse problemlos zu überwinden. Bald erreichten wir den Gipfelgrat über diesen erreichten wir in leichter Kletterei das schöne Gipfelkreuz. Den Abstieg machten wir bis zur Oberetteshütte wieder auf der gleichen Route. Nach dem wohlverdienten Mittagessen gingen wir über den Steig Nr. 1 zurück zu den Glieshöfen.