Vinschgau Bozen-Mals-Bozen

Written by flosse

Der Plan war, von der Sigmundskroner Haltestelle mit der Vinschgerbahn nach Mals zu fahren und mit dem Rad über den Radweg zurück nach Bozen. Wir sind also nach Bozen, ich mit dem Mountainbike, Sabine mit meinem Auto und ihr Mountainbike im Kofferraum, zur Sigmundskroner Haltestelle. Weil wir so knapp in der Zeit waren und vor dem Fahrkartenautomat ein Stau war, haben wir den Zug verpasst und hätten eine Stunde warten gemusst.Wir sind dann auf dem Radweg gemütlich nach Vilpian und dann in den Zug eingestiegen und nach Mals gefahren. Von Mals sind wir dann mit den Mountainbikes immer auf dem sehr gut beschilderten Radweg, teils auf Asphalt, teils auf Schotterstraßen und durch eine tolle und abwechslungsreiche Landschaft nach Latsch. Hier haben wir beim „Weißen Lamm“ super zu Mittag gegessen. Anschließend ging es wieder über dem Radweg nach Meran, hier habe ich mich von den anderen getrennt und bin als Fleißaufgabe statt mit dem Zug weiter mit dem Rad nach Bozen. 60km, 3h (130km mit Abfahrt vom Ritten und Meran-Bozen).

Mit dabei: Sabbi, Christine, Benno

1 thought on “Vinschgau Bozen-Mals-Bozen

  1. Wollte die gleiche Tour am letzten Osterwochenende fahren – natürlich nur bis Meran. 😉 Um 10Uhr aber bereits der Zug überfüllt mit Bikern und das im April(!), normalerweiße sind die Züge im Hochsommer überfüllt, aber dieses Jahr schon im April.
    Naja bin dann mit dem Bike von Meran bis Mals und wieder zurück 🙂

Was meinst du dazu?