Obergabelhorn (4063mt) – Gesamter Arbengrat

Obergabelhorn (4063mt) – Gesamter Arbengrat

11.08.2013 0 Von Tom
Anfahrt und Startpunkt: Zermatt
Aufstiegszeit: 8 Stunden+
Abstiegszeit: 3 Stunden
Gipfel erreicht?: Ja
Höchster Punkt: 4063m 
Schwierigkeitsgrad: •••---
Landschaft: •••••-
Mit dabei: R.T. Stefan


Am ersten Tag machen wir uns von Zermatt aus auf die Schönbielhütte die als Stützpunkt für diese Tour dient. Am nächsten morgen starten wir gegen 5.00Uhr früh bei der Hütte. Der Weg führt ein kurzes Stück auf dem Weg talein, bei einem großen Steinmann auf einen Pfad richtung „Kumme“ abzweigen und bis auf eine Schulter auf etwa 3209 hochsteigen. Hier quert man dann auf den Hohwänggletscher und steigt zum Col Durand hoch. Ab hier folgt man dem Grat bis zum ersten Gipfel dem Mont Durand 3713mt. Jenseits steigt man auf der linken Seite im Firn in das Arbenjoch ab. Hier beginnt der eigentliche Arbengrat. Da es einige Tage zuvor etwas geschneit hat ist in den letzten Tagen niemand diese Tour gegangen. Teilweise lag noch etwas viel Schnee in der Nordseite, aber davon liesen wir uns nicht abhalten. Man folgt immer den Grat in herrlich verwittertem Fels, bis ein kleiner Gendarm einen den Weg versperrt. Diesen ersten Gendarm umgeht man auf der rechten Seite (III). Gleich danach erreicht man den großen Gendarm welcher wiederum umgangen wird. Dieser wird auf der linken Seite umgangen (III+) hier quert man über Bänder bis zu einer gräulichen Rippe über welche man zurück auf den Grat gelangt.  Ab hier steigt man die letzten Platten empor bis man den Gipfelaufbau erreicht,und einen nur noch wenige Schritte von einem wunderschönen Gipfel trennen. Der Abstieg erfolgt über den Normalweg (Nordgrat) und über die Wellenkuppe zur Rothornhütte. Auch hier bietet die Tour anspruchsvolle Stellen welche nicht unterschätzt werden sollten.