Oberbachernspitze auf Umwegen

Written by Tom
Anfahrt und Startpunkt: Übers Pustertal bis kurz vor Innichen hier abbiegen Richtung Sexten der Beschilderung folgend ins Fischleintal Parplatz Dolomitenhof
Höhe Startpunkt: 1454 mt
Höhenmeter im Aufstieg: ca 1700m 
Höhenmeter im Abstieg: 1200m 
Gipfel erreicht?: Nein
Höchster Punkt: 2675mtm 
Schwierigkeitsgrad: ••----
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Für die Variante Tour waren Top Touenverhältnisse Pulver und etwas weicher Schnee für die Schusterplatte war es uns und auch noch vielen andern viel zu unsicher.
Mit dabei: Erwin A. Hilde Christian Helene Hannes

Start um 7.00 Uhr in Sand in Taufers unser Tourenziel sollte die Schusterplatte in Sexten werden. Voller Elan und Motivation starteten wir ca 1.Std. später in Sexten.Beim Aufstieg haben wir bereits geshen dass uns ziemlich Pulverschnee bei der Abfahrt erwarten würde. Der Aufstieg folgte vom Parkplatz Dolomitenhof zur Talschlusshütte und durch das Altensteiner Tal Richtung Innichriedl, unterhalb des Innichriedl war die Spur plötzlich zu Ende und nach einigen Metern war sofort klar dass die Tour heute hier nicht weitergehen kann die enormen Scheemassen und der eingeblasene Schnee liesen einen weiteren Aufstieg über die SW-Flanke nicht zu. Droben am Innichriedl wurde sofort nach einer Alternative gesucht. Helene wurde sofort fündig und schlug vor auf das noch unverspurte Bülleljoch auzuweichen und gegebenfalls die Oberbacherspitze zu besuchen. Geagt getan wir fuhren ca 400 -500 hm ab und fellten die Skier erneut auf und machten uns auf den Weg Richung Büllelejoch. Etwa 30 cm Pulverschnee und noch total unverspurte Hänge erwarteten uns. Am Büllelejoch angekommen zweigten wir rechts Richtung Oberbacherspitze ab die wir nach etwa einer halben Stunde erreicht hatten. Nach einer kurzen Pause am Gipfel freuten wir uns bereits auf die unversurten Pulverhänge und machten uns wieder auf den Weg Richtung Tal. Die Abfahrt war ein wahrer Genuss und alle kamen voll auf Ihre Kosten. Alles in allem eine tolle Tour.

1 thought on “Oberbachernspitze auf Umwegen

  1. edy feichter says:

    supo Soche, alla mocht di Leit in Toule zi giluschtn.

Was meinst du dazu?