Hohe Weiße (3.281 m)

Hohe Weiße (3.281 m)

5.06.2010 3 Von Thomas


Halb verschlafen steigen wir um 6.00 Uhr früh in Vorderkaser im Pfossental aus dem Auto, schrauben die Bikes zusammen und schultern die Rucksäcke. Bis weit nach dem Eishof treten und schieben wir, bis wir schließlich ein nettes Plätzchen für die Drahtesel finden. Schnell wird grün weniger und weiß mehr. Über den Grubferner (wenigstens lt. Karte) geht es hinauf in die Scharte zwischen Grafspitze und Hohe Weiße. Hier packen wir für zwei Seillängen den Strick aus, da sich mein Sonnenschein noch nicht soooo sicher fühlt. Ebenso über die letzten 50 Meter Schneegrat zum Gipfelkreuz, welches wir um kurz nach 11 erreichen. Abstieg dann so gegen halb 12, wobei wir heilfroh über die unten wartenden Mountainbikes sind! (etwa 1.600 Hm)
Ausgezeichnete Schneeverhältnisse, eventuell sogar noch als Skitour (viel Spaß beim Tragen…): geschlossene Schneedecke ab ca. 2.400 m, Zungen bis etwa 2.300 m. Allerdings würde ich 1-2 Stunden früher starten um auf dem Rückweg etwas weniger einzubrechen. Wobei wir es mit meist knöchel-, seltener knietief noch super erwischt haben!
Mit dabei:
Steffi