Gr. Windschar Nordgrat

Gr. Windschar Nordgrat

28.08.2011 0 Von Tom

Start um 7.00 Uhr auf der Reinerstrasse (Höhe Steinbrüche). Wir folgen dem schon etwas verwachsenen Steig durchs Lanebachtal Richtung Brambichl ein etwas beschwehrlicher Zustieg da man ab der „Jägerhütte“  im weglosen Gelände sich den richtigen Weg durch Almrosen und Stauden erkämpfen muss. Nach etwa 2,5 Stunden haben wir sehr verschwitzt endlich den Einstieg (ca. 2270mt) erreicht.  Der Grat ist sehr abwechslungsreiche man findet hier einige durchaus schöne Seillängen zum Klettern aber auch brüchiges Gehgelände. Die Schlüsselstelle würde ich mit dem oberen 4ten Grat bewerten wobei man öfters längere Kletterstellen zu bewältigen hat. Die letzten Meter unterhalb des Gipfels kann nur noch als „Bruchhaufe“ bezeichnet werden. Der Abstieg wurde über den Normalweg nach Mühlbach zum See gewählt.