Erg Chebbi

Erg Chebbi

23.05.2012 1 Von Andreas

Einmal was anderes, Sanddünen statt Schneewechten. Marokko war heuer unser Urlaubsziel, und wie könnte es nur anders sein, die Wüste wollten wir unbedingt sehen. Touristen sieht man nicht besonders viele im Gebiet, aber jede Menge Dromedare. Wir nutzten die Gelegenheit um ohne große Anstrengung den Gipfel einer Düne zu erreichen, schließlich waren wir ja in Urlaub. Zum Glück saßen wir gemütlich auf dem Rücken eines Dromedars und konnten vermeiden uns die Füße mit dem heißen Sand zu verbrennen. Ohne große Schwierigkeit erreichten wir in 1 Stunde die zweithöchste Düne Erg Chebbi’s. Nun konnten wir die schöne Aussicht auf dem 150m hohen Hügel mitten in der Wüste genießen. Das ist sicherlich ein interessantes Erlebnis gewesen, da wir nicht alle Tage die Wüste unter den Füssen haben.