Dannelspitze (2806) & Röteck (2930) in Pfunders

Written by dani

Eine schöne Umrundung nach meinem Aufenthalt am Meer. Pfunders Dun, Weitenberg, Richtung Engbergalm, unter die Dannelscharte, Dannelspitz, über den Grat zur Röteckspitze, zurück über Schneefelder zur Engbergalm. Keine großen Schwierigkeiten, außer dass der Grat etwas lockeres Gestein hat und ich zum Röteck die Steigeisen angezogen habe. Der Schnee war noch hart und gut zu gehen.

5 thoughts on “Dannelspitze (2806) & Röteck (2930) in Pfunders

  1. Ruth says:

    Danke Dani, super Info. Vielleicht treffen wir uns mal bei einer Tour – ich kenne Dich ja von den Fotos – aber Du mich nicht 🙂
    Lg Ruth

  2. dani says:

    Hallo Ruth! Also im Hochwinter würde ich nicht Weitenberg hineingehen (Lawinen), eher erst spät im Frühjahr. Im Frühjahr dann kann ich mir gut vorstellen, über die Engbergalm zur Dannelspitze gehen zu können. Die Abfahrt hinunter zum Brenninger Biwak wäre mir zu steil, eher hinunter zur Dannelscharte und von dort auch nur bei guten Verhältnissen (am frühen Vormittag im Frühjahr),so wie ich hinunter Richtung Egger Bödenalm (nachzuschauen Skitour Weißwand Nachbargipfel in Pfunders (2533 m).

  3. Ruth says:

    Hoi Dani, mir kommt vor, Du kennst Dich in Pfunders recht gut aus, deshalb hätte ich eine Frage an Dich: Kann man im Winter die Dannelspitze als Schitour machen? Mich würde eine Rundtour interessieren: Aufstieg durch das Weitenbergtal, Richtung Engbergalm – Gipfel, Abfahrt Dannelscharte – Brenninger Biwak – Eggerer Bödenalm.Danke im Voraus, lg Ruth

  4. dani says:

    Hoi, interessant. Grüsse, und die Skier kennt is iatz wirklich amol oi in den Keller tian 🙂

  5. Hoi Dani! Du hosch grot in 500esten Artikel im Bergportal einigschribn!

Was meinst du dazu?