Becherhaus/Wilder Freiger/Sonnklar (3467m)

Written by flosse

Route:
1. Tag:
Wir sind mit dem Auto bis zum Parkplatz vom Bergwerk in Ridnaun/Maiern (1400m). Aufstieg zuerst zum Aglsboden, weiter zur Grohmannhütte, Teplitzerhaus und schließlich zum Becherhaus (3195m), nach einer kurzen Rast ging es in ca. 1h weiter auf den wilden Freiger (3418m) und wieder zurück zum Becherhaus – 2118hm+ ,450hm-, 8h.2. Tag:
Wir sind zu viert um 7.30 Uhr Richtung Sonnklar gestartet. Zuerst ging es flach über den Gletscher bis unterhalb der Müllerhütte (3148m), dann weiter Richtung West bis unterhalb des Südgrates der Sonnklarspitze, weiter in leichter Kletterei (I-II, F) bis auf das Gipfelplateau und zum Gipfel (3467m). Abstieg bis zur Müllerhütte, anschließend über den Übeltalferner bis unterhalb des Bechergipfels (2950m). Hier trennten sich unsere Wege vorübergehend, denn ich musste nochmals auf den Bechergipfel den Klettergurt und Steigeisen zurückgeben, welche Barbara oben ausgeliehen hat. Der Abstieg ging wieder über die Teplitzerhütte zum Aglsboden, von dort weiter durch die Burkhardklamm zum Parkplatz – 575hm+, 2250hm-, 9h

Mit dabei: Sabbi, Barbara, Klaus, Christine, Benno, Maria, Irmi

Verhältnisse: Super-Sommwetter, am Nachmittag des 2. Tages Gewitterneigung, Gletscherspalten immer noch gut mit Schnee bedeckt und mit Seil gefahrlos zu überqueren.

1 thought on “Becherhaus/Wilder Freiger/Sonnklar (3467m)

Was meinst du dazu?