Pizzi Deneri (2847m) – Ätna

Written by martele
Anfahrt und Startpunkt: Von Randazzo oder von Osten kommend nach Linguaglossa, dort eine Bergstraße hinauf zum Piano Provenzana
Höhe Startpunkt: knapp 1800
Höhenmeter im Aufstieg: 1100m 
Gipfel erreicht?: Ja
Schwierigkeitsgrad: •-----
Verhältnisse und Risikoeinschätzung: Der Hauptkrater des Ätna ist zur zeit gesperrt, da er teilweise ziemlich aktiv ist. Es ist nur bis zu einer Höhe von 2900m erlaubt hinaufzugehen.
Mit dabei: Andi

An einem der hitzigen Tage letzte Woche fuhren wir von Randazzo hinauf zum Piano Provenzana  auf knapp 1800m. Von dort ging es aufgrund der mangelnden Ortskenntnis über den breiten Fahrweg durch eine außergewöhnliche Landschaft aufwärts.  Bei brütender Hitze gingen wir an zahlreichen älteren, kleineren und größeren Kratern vorbei und ließen uns auch von ein paar Jeeps überholen, in denen man sich für ein paar viele Euros hinauffahren lassen könnte.  Doch sonst war erstaunlich wenig los und wir konnten den Gipfel für uns erleben, der sich knapp oberhalb des Osservatorio Etneo befindet. Für den Abstieg wählten wir mehr oder weniger dieselbe Route, wobei wir auch manche Abkürzung über die scharfen Lavasteine und die feine Asche fanden.  Der Auf- und Abstieg zieht sich ziemlich und bis zum Schluß hat man ca 22-24km in den Beinen, was uns aber nur den nötigen Appetit für das mehr als üppige Abendessen lieferte.

Was meinst du dazu?