Monte Pelmo (3168m)

Written by flosse
Höhenmeter im Aufstieg: ca. 1700m 
Aufstiegszeit: 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: ••----

Am Freitag Abend fuhren wir nach Zoppè di Cadore, etwas oberhalb des Dorfes übernachteten wir im Auto. Früh am nächsten Morgen gingen wir los über einen langen flachen Forstweg zum Rifugio Venezia (1946m). Hier gab’s erst mal ein 2. Frühstück bevor wir den Anstieg zum Gipfel in Angriff nahmen. Der Einstieg zum 800m langen Ball-Band (nach dem Entdecker John Ball) ist gut markiert. Leichte, aber sehr ausgesetzte Kletterei führt durch die Ostabbrüche des Pelmo bis zu einem Schuttkar. Durch dieses führt ein Pfad in steilen Serpentinen hinauf zum Hochkar „Vallon„. Hier ist bereits der Gipfel zu sehen, welcher von links wiederum in leichter Kletterei erreicht wird. Nach einer ausgiebigen Pause bei schönem Wetter kletterten wir wieder über den gleichen Weg zurück zum Rif. Venezia. Kurz unter der Hütte brach ein schweres Gewitter los und wir waren froh wieder auf dem Forstweg Richtung Parkplatz zu sein.

Was meinst du dazu?