Haunold

Written by Christoph

Wir sind um 8.30 Uhr bei -1°C im Innerfeldtal (Sexten) gestartet. Der Weg führt Richtung Dreischusterhütte. Kurz bevor man die Dreischusterhütte erreicht nach rechts abzweigen, eine Tafel Haunoldgipfel weist den Weg. Er führt steil durch die Latschen empor und dann weiter durch das Geröllfeld des Kohlenbrennertales immer den Steinmännchen folgend. Auf ca. 2700m sieht man erstmals das Gipfelkreuz und geht dann direkt auf dieses zu. Hier beginnt die Kletterei (I), Achtung auf das viele lose Geröll. Am Gipfel eröffnete sich eine grandiose Fernsicht.
Eine sehr lohnende Tour zu dieser Jahreszeit. Wir sind erst im Abstieg weiteren Bergsteigern begegnet

Was meinst du dazu?