Hochfeiler (3510m)

Written by flosse

Route: Vom Startpunkt an der 3. Kehre der Pfitscherjochstraße (1710m) immer Steig Nr. 1 folgend Richtung Hochfeilerhütte. Kurz vor der Hütte (2710m) nach links abbiegen und auf den markanten, aber leicht begehbaren Grat aufsteigen, der in leichtem Rechtsbogen auf den Gipfel führt. Abstieg entlang der Aufstiegsroute mit Abkürzungen mit Hilfe von Rutschpartien durch Schneefelder – 1800hm +/-, 6h.

Mit dabei:
Verhältnisse: Oberhalb der Hütte teilweise Schneefelder und vereist, direkt am Grat großteils schneefrei, herrliche Fernsicht.

4 thoughts on “Hochfeiler (3510m)

  1. Der Hochfeiler ist einer meiner Lieblingsberge. Vor allem im Herbst, wenn es schön ruhig ist und man nicht von 100erten Leuten überrannt wird. 😀

  2. Der Hochfeiler war bis jetzt eine meiner schönsten Touren.
    Habe die Toür im Alleingang genauso wie der Autor gemacht.
    Es war Anfang Sept. 2005; da war der Gipfelgrat ca. 40 cm
    mit Schnee bedeckt – Grödel hatte ich angelgt.

  3. Flosse says:

    Hoi, a poor Oanzelne hot men schun gsegn ummergeischtern 🙂 Zugleich mit mir sein no 4 Italiener afn Hochfeiler obn gwesn. Fein worm hon is ghob. Grüsse, Flosse

  4. florian says:

    Hoi, i wor haint afn hochwart. mir isch o firkem, dass jemand entn wor

Was meinst du dazu?